files/themes/boldt-media/header/ap130715.jpg

Die Sombrero-Galaxie von Hale

15. Juli 2013: Was geschieht im Zentrum dieser Spiralgalaxie? M104 wurde wegen ihrer Ähnlichkeit mit einem Hut Sombrero-Galaxie genannt und weist einen markanten Staubstreifen und einen hellen Hof aus Sternen und Kugelsternhaufen auf. Gründe für Sombreros hutähnliche Erscheinung ist eine ungewöhnlich große, ausgedehnte zentrale Wölbung aus Sternen und dunklen markanten Staubstreifen in einer Scheibe, die wir fast von der Kante sehen. Milliarden alter Sterne verursachen das diffuse Leuchten der ausgedehnten Zentralwölbung, die im obigen Bild des 200-Zoll-Hale-Teleskops zu sehen ist. Eine genaue Untersuchung der Zentralwölbung zeigt auch viele Lichtpunkte, die eigentlich Kugelsternhaufen sind. Die spektakulären Staubringe von M104 enthalten auch viele jüngere, hellere Sterne und zeigen komplexe Details, die Astronomen noch nicht vollständig verstehen. Sombreros exaktes Zentrum leuchtet im gesamten elektromagnetischen Spektrum und enthält wahrscheinlich ein großes Schwarzes Loch. Das fünfzig Millionen Jahre alte Licht der Sombrero-Galaxie ist mit einem kleinen Teleskop im Sternbild Jungfrau zu sehen.

Contao Modulentwicklung I (2 Tage)

Ziel des Seminars ist es, dem Anwender/Entwickler einen detaillierten Überblick über den technischen Aufbau von Contao und dessen Extension-API/Core zu vermitteln. Mit den erworbenen Kenntnissen kann der Anwender/Entwickler selbstständig eigene Module entwickeln oder bestehende Module erweitern.

Zielgruppe

Entwickler
Sie besitzen gute allgemeine Computerkenntnisse und Kenntnisse in HTML und PHP OOP/MySQL sowie Contao-Grundkenntnisse. Die Inhalte des Seminars PHP Grundlagen werden für dieses Seminar als bekannt vorausgesetzt.

Seminarplan

Tag 1

  • Versionshistorie Contao
  • Moduleinbindung - Test und Fehleranalyse
  • Die bestehenden Module - eine funktionale und technische Übersicht
  • Das Repository
  • Modulstrukturen (Dateisystemkonventionen, Grundgerüst)
  • Mein eigenes Modul (Entwurfsgestaltung)
  • Die Konfigurationsdatei
  • Die Sprachdateien
  • Die Datenbankdatei
  • Die Modulklassen
  • Das Modultemplate
  • Der Data-Container-Array - Paletten, Subpaletten, Fields, Klassen
  • Wichtige Hinweise zur Modulerweiterung bestehender Module

Tag 2

  • Sonderfunktionalität - Übersicht anhand bestehender Module
  • Callbackroutinen - save_callbacks, submit_callbacks, delete_callbacks...
  • Hooks
  • Datacontainertypen - DC_Table, DC_File, eigene TypenBackend-Snippets - das Backend dynamisch erweitert

Termine

Rufen Sie uns an, und vereinbaren Sie einen Termin.

Mittagessen, Snacks, Obst und Getränke sind inklusive.

Arbeiten in Kleingruppen mit bis zu 6 Teilnehmern.