files/themes/boldt-media/header/ap130519.jpg

Die Richat-Struktur auf der Erde

19. Mai 2013: Was zum Teufel ist das? Die Guelb er Richat in der Saharawüste von Mauretanien ist vom Weltall aus leicht sichtbar, weil sie fast 50 Kilometer groß ist. Die Richat-Struktur wurde früher für einen Einschlagkrater gehalten, doch ihre flache Mitte und das Fehlen von Impaktiten legt eine andere Entstehung nahe. Die Möglichkeit, dass die Richat-Struktur durch eine Vulkaneruption entstand, scheint ebenfalls unwahrscheinlich, wegen des Fehlens einer Kuppel aus Eruptiv- oder Vulkangestein. Viele denken nun, dass das geschichtete Sedimentgestein der Richat-Struktur durch einen hochgehobenen Felsen bebildet und durch Erosion geformt wurde. Das obige Bild wurde von den ASTER-Instrumenten an Bord des Terra-Satelliten in der Umlaufbahn fotografiert. Warum die Richat-Struktur fast kreisförmig ist, bleibt ein Rätsel.

BOLDT MEDIA Campus

Sie wissen bei der Arbeit an Ihrer Website manchmal nicht weiter und brauchen schnell eine Lösung? Dann erhalten Sie in drei Schritten ganz einfach Hilfe:

  1. Sie registrieren sich auf dieser Seite für ein Schulungskonto.
  2. Sie bestellen Schulungszeit nach Ihrem Bedarf.
  3. Wir vereinbaren kurzfristig einen oder mehrere Termine.

Wir helfen dann schnell per Teamviewer oder Google Hangout. Abgerechnet wird minutengenau. Hier im Campus sind Sie immer darüber informiert, wieviele Minuten bereits genutzt sind und was Ihnen noch an Schulungszeit verbleibt.

Informationsblatt anfordern

Fordern Sie unser Informationsblatt für individuelle Schulungen mit Preisübersicht für alle Schulungsformen an.

Tel: +49 (0)241 46361877 | E-Mail: info@boldt-media.de