files/themes/boldt-media/header/ap150301.jpg

Im Inneren des Coma-Galaxienhaufens

Fast jedes Objekt auf diesem Bild ist eine Galaxie. Der oben abgebildete Coma-Galaxienhaufen ist einer der dichtesten Haufen, die wir kennen - er enthält Tausende Galaxien. Jede dieser Galaxien enthält Milliarden Sterne - genau wie unsere eigene Galaxis, die Milchstraße. Obwohl er im Vergleich zu den meisten anderen Haufen in unserer Nähe liegt, braucht das Licht des Coma-Haufens Hunderte Millionen Jahre, um uns zu erreichen. Der Coma-Haufen ist sogar so groß, dass Licht Millionen Jahre braucht, um von einem Ende zum anderen zu gelangen! Das oben gezeigte Bildmosaik eines kleinen Teils von Coma wurde 2006 mit dem Weltraumteleskop Hubble beispiellos detailreich fotografiert, um zu erforschen, wie Galaxien in reichhaltigen Haufen entstehen und sich entwickeln. Die meisten Galaxien in Coma und anderen Haufen sind elliptisch, obwohl manche der hier abgebildeten eindeutig Spiralen sind. Die Spiralgalaxie links oben ist auf diesem Weitwinkelbild zugleich die Galaxie mit dem stärksten Blauton. Im Hintergrund sind Tausende weit im Universum verstreute unzusammenhängende Galaxien zu sehen.

Piwik Analytics

Diese Website benutzt Piwik, eine Open-Source-Software zur statistischen Auswertung der Besucherzugriffe. Piwik verwendet sog. "Cookies", Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieses Internetangebotes werden auf dem Server des Anbieters in Deutschland gespeichert. Die IP-Adresse wird sofort nach der Verarbeitung und vor deren Speicherung anonymisiert. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich nutzen können.

Bildrechte auf dieser Site

Icons: flaticon.com

Headergrafiken: NASA