files/themes/boldt-media/header/ap140515.jpg

Voyagers Neptun

15. Mai 2014: Auf ihrer Reise durch das äußere Sonnensystem erreichte die Raumsonde Voyager 2 am 25. August 1989 ihre größte Annäherung an Neptun. Sie ist die einzige Raumsonde, die je den fernsten Gasriesen besucht hat. Diese inspirierende Kompositszenerie wurde aus Bildern erstellt, die während der Annäherung und an den darauf folgenden Tagen fotografiert wurden. Sie zeigt den blassen äußeren Planeten, seinen größten Mond Triton und das blasse Ringsystem. Die interplanetare Perspektive knapp außerhalb Neptuns Orbit blickt zur Sonne zurück und fotografiert den Planeten und Triton als dünne, sonnenbeleuchtete Sicheln. Federwolken und ein dunkles Band umkreisen Neptuns Südpolregion. Über dem Pol selbst befindet sich ein Wolkenwirbel. Teile des sehr blassen Ringsystems und die drei hellen Ringbögen wurden erstmals von Voyager während ihres Vorbeiflugs fotografiert, doch die blassen Segmente sind in dieses zusammengesetzte Bild hineinmodelliert.

BOLDT MEDIA Blog

Ankündigungen, Beiträge, Tutorials und Code Snippets rund um die Themen Webdesign, Contao, eLAIX, ePUB, E-Learning und Schulungen

Vortrag: Contao-Updates - Was man wissen sollte

(Kommentare: 2)

"Never touch a running system." Ob man ein System in Ruhe lässt oder es kontinuierlich auf den neuesten Stand bringt, gerät für viele zur Gretchenfrage. Wohin man auch tendiert, zwei Szenarien lassen einem quasi keine Wahl:

  1. Es werden Sicherheitslücken entdeckt.
  2. Die verwendete Version wird nicht mehr supportet.

Beides trifft derzeit auf Contao zu. In der ersten Jahreshälfte 2014 wurden schwere Sicherheitslücken bekannt. Die bisherige LTS-Version 2.11 läuft im Juni 2014 aus. Grund also, über ein Update seiner Contao-Website nachzudenken.

Auf der Contao-Konferenz 2014 haben Peter Müller und ich einen Vortrag gehalten, in dem wir eine knappe Stunde lang das unserer Meinung nach Wichtigste zu Contao Updates zusammengefasst haben. Unsere Folien können Sie jetzt als PDF herunterladen.

Der Vortrag bestand aus fünf Teilen:

  1. Einführung: Welche verschiedenen Release-Typen gibt es für Contao?
  2. Vorbereitung: Welche Begriffe sind wichtig, und wie lässt sich der Webspace organisieren?
  3. Durchführung: Wie hätten Sie's denn gern? Das Live Update und zwei Methoden für manuelle Updates. 
  4. Nachbereitung: Welche mögliche Baustellen erwarten uns nach dem Update?
  5. Fazit: Kurz und bündig: Take it easy, but take it. 

Viel Spaß beim Anschauen der Folien.

Wer sich das Update selbst nicht zutraut oder noch Fragen hat, kann sich jederzeit entweder bei Peter Müller oder über mein Kontaktformular melden.

Zum Thema Update wird es ein E-Book geben, in dem alle im Vortrag aufgeführten Punkte noch einmal zum Nachlesen aufgeführt sind. Hinzu kommen weitere Details, die es nicht in den Vortrag geschafft haben, die aber im konkreten Fall sehr hilfreich sein können. Das E-Book wird kostenlos sein.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Christian Homberger |

Danke für den guten Vortrag an der Konferenz. Hat mir sehr geholfen, v.a. der Tipp "zuerst Neuinstallation - und dann alte Daten einspielen". Ich freue mich auf das E-Book. Wann kommt es?

Kommentar von Frank Kohl |

Servus, grüß Gott Herr Boldt,

vor kurzem bin ich über einen Beitrag Ihrerseits zu Contao gestolpert. Da ich grad meine Contao 3.5.2 Website fertig habe (Opensauce-Templ. Rocksolid) und ich mit Webund Krams nur peripher zu tun habe (Druckvorstufe/Druck) ein paar Fragen.

Website lokal soll auf 1&1Webspace marschieren (Voraussetz. sind erfüllt). Was ist def. vonnöten um das Ding dort zum laufen zu bringen? php-vers. 5.6.10 hab' ich bereits im Kontrollcent. aktiviert.
Welche Schritte sind sonst nötig? Contao-Verz. per Filezilla ins Root-Verz. Kopieren, übers Kontroll-Cent. einen leeren MySQL-Ordner anlegen -> werden in diesen dann die ganzen phpmyadmin-Daten reinkopiert?

Welches Contao-Verzeichnis kopiere ich eigentl. hochauf den 1&1 Webspace? Da lokale Mamp-Install. auf Mac OSX 10.6.8 sind zwei Ordner vorhanden (eben der Contao-Ordner und der Mamp-Ordner, indem ich im Verzeichnis " htdocs" den Contao-Ordner lt. eines Video-Tuts (PSD-Tutorials zu lokal. Mamp-Installation) nochmal reinkopiert habe.

Ich bitte um etwas nachsicht, da ich der völligste Anfänger zumindest bei den technischen Sachen bei den Up- und Downloads hier bin. Über eine kurze Antwort Ihrerseits Herr Boldt, würde ich mich sehr freuen.

In diesem Sinne, ein frohes effektives Schaffen und eine rassige Restwoche aus Frankfurt am Main.

Spätsommerlichen Gruß
Frank Herbert Kohl